Grund- und Mittelschule Altomünster

| Keine Kommentare

Ein Museum in der Schule?

Am Ende des Schuljahres machte sich die Klasse 2a daran, die Kunstwerke zu betrachten, an denen jeder ständig vorbeiläuft – die Bilder des Künstlers Walter Gaudnek. Diese sind im Treppenhaus der Schule ausgestellt und wurden von den Zweitklässlern bisher immer nur am Rande wahrgenommen.

Nachdem sich jeder die Bilder alleine angesehen hat, war auch schnell das jeweilige Lieblingsbild gefunden. Intensiv tauschten sich die Kinder im Anschluss über die Malweise sowie die Thematik „Ägypten“ aus.  Hochkonzentriert zeichneten sie dann mit Bleistift ihr jeweiliges Lieblingsbild auf Papier ab und färbten es nach ihrem Geschmack ein. Anschließend suchten sie sich den Ausschnitt aus ihrer eigenen Skizze heraus, den sie auf die Leinwand zeichnen wollten, zeichneten ihn ab und malten ihn mit Abtönfarben aus.

Heraus kamen kleine Kunstwerke, in denen sich die Vorlage – nämlich Gaudneks Werk – erkennen, aber auch viel eigene Kreativität jedes einzelnen Kindes entdecken lässt.

Die kleinen Künstler waren bei der abschließenden Betrachtung jedenfalls mächtig stolz – und gehen in Zukunft bestimmt mit anderen Augen durch die Galerie im Treppenhaus!

(Elisa Kroher)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.