Grund- und Mittelschule

Altomünster

Bahn frei…..Schlittenfahren der zweiten Klassen

| Keine Kommentare

Bahn frei!

bild-5          bild-1                        bild-4                                 bild-2

Schlittenfahren der zweiten Klassen

 

Lange Gesichter gab es zunächst bei den Zweitklässlern am Donnerstag nach den Weihnachtsferien, als das geplante Schlittenfahren abgesagt werden musste. Über Nacht war es einige Grad wärmer geworden, ein Großteil des Schnees war bereits abgetaut und der noch vorhandene vom Regen durchweicht.

Doch vier Tage später, am Montag, war es schließlich soweit: Kurz nach Unterrichtsbeginn marschierten etwa 70 Zweitklässler mit unterschiedlichsten Fahrgeräten im Schlepptau zum Schlittenberg. Übers Wochenende war ordentlich Schnee gefallen, und so herrschten ideale Rodel-Bedingungen. Eineinhalb Stunden lang sausten die Kinder und auch so manche Erwachsene den Berg hinunter. Zwar mussten die Schlitten danach jedes Mal wieder mühsam hinaufgezogen werden, doch diese Anstrengung war es wert. So eifrig waren alle dabei, dass niemand bemerkte, wie offenbar eine Zeitungsreporterin unten am Berg ein Foto von der Gruppe machte. Dieses entdeckten wir erst am folgenden Tag in der Zeitung.

Irgendwann war es dann aber doch genug: Erste Finger wurden kalt und die Beine langsam schwer. Zum Glück hatten jedoch noch alle Kinder genug Reserven für den Rückweg, der etwas beschwerlicher war als der Hinweg, da es größtenteils bergauf ging.

Nicht ganz unerwartet hörten die Lehrerinnen allerdings schon nach einer kurzen Erholungs- und Essenspause im Klassenzimmer von vielen Schülern die Frage: „Gehen wir morgen wieder Schlittenfahren?“

Tanja Umbach, Ines Lorenz, Daniela Ziegler

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.