Grund- und Mittelschule

Altomünster

Betriebspraktikum

Berufsorientierung im Betriebspraktikum der 8. Klasse

Im Rahmen des AWT-Unterrichts sollen die Schüler als Praktikanten in Betrieben und Firmen erste Erfahrungen in der Arbeitswelt sammeln und für ihre eigene Berufswahl nutzen.

So können die Jugendlichen die im Unterricht erworbenen Kenntnisse, Fertigkeiten und Einsichten in der Praxis überprüfen, ergänzen und vertiefen. In der Mittelschule Altomünster finden in der 8. Jahrgangsstufe vier Praktikumswochen statt.

  1. Bewerbung:

– Schüler suchen mithilfe der Eltern, Lehrer, ..eine Praktikumsstelle.

– Die Schule legt großen Wert darauf, dass sich die Schüler eigenständig in den

Unternehmen vorstellen.

– Gegebenenfalls wird eine selbst erstellte Bewerbung mitgebracht oder abgeschickt.

  1. Durchführung

– Die Arbeitszeit im Praktikum orientiert sich an der üblichen Arbeitszeit des Betriebes.

– Das Praktikum soll ohne Bezahlung oder Vergütung erfolgen.

– Der Betrieb ermöglicht den Schülern

zu beobachten,

Informationen zu erfragen,

Unterlagen zu sammeln,

mitzuarbeiten,

selbstständig Arbeiten auszuführen und

Erfahrungen im Praktikumsheft darzustellen.

  • Die Firma sollte einen verantwortlichen Betreuer für die Schüler benennen.
  • Vorschriften zur Unfallverhütung sollten bekannt gemacht werden.
  • Die Bestimmungen des Jugendarbeitsschutzgesetzes müssen eingehalten werden.
  • Während der Praktikumszeit werden die Schüler von den zuständigen Lehrern betreut und besucht, um einen ordnungsgemäßen Ablauf zu gewährleisten und Fragen zu klären.
  1. Nachbereitung
    • Die Betriebe werden gebeten, kurze Bewertungen über Verhalten und Arbeitsleistung der einzelnen Praktikanten abzugeben.
    • Anhand eines Feedback-Bogens reflektiert jeder Schüler seine eigene Praktikumswoche und kann so die Richtung für die zukünftige Berufswahl festigen oder korrigieren.
    • Die Schüler präsentieren anhand von konkreten Unterlagen, Materialien oder Werkstücken ihre Erfahrungen in der Schule den anderen Mitschülern.

Manchmal ist ein gelungenes Praktikum die Eintrittskarte für eine gewünschte Ausbildung.

(Autorin: Andrea Heupel)