Grund- und Mittelschule Altomünster

Grund- und Mittelschule Altomünster

Ein Drama in vielen Akten! Spannung pur beim Tischtennisturnier der Mittelschule

Beim Betreten der Aula schallt einem Lärm aus der Turnhalle entgegen. Öffnet man schließlich die Tore der Halle wird das ganze Ausmaß klar: Grüne Tischtennisplatten, Schläger, kleine weiße Bälle sausen durch die Halle und ein Publikum, das den Raum in einen Hexenkessel verwandelt und die Spieler zu Höchstleistungen puscht. Wüsste man es nicht besser, hätte man meinen können, das Münchner Derby zwischen 1860 und Bayern würde gerade stattfinden!

Kurz gesagt die Stimmung war hervorragend! Davon inspiriert zeigten die Teilnehmer des großen Tischtennisturniers der Mittelschule ihr Können. Es war alles dabei, was das Tischtennisherz verlangt: Spannende Duelle und Ballwechsel, bei denen selbst Timo Boll (deutscher Tischtennisheld) mit den Ohren geschlackert hätte.

Die Dramatik des Turniers spitzte sich bis

in die beiden Finalspiele um den dritten Platz und den Championstitel zu, die den Höhepunkt der Tischtenniskunst darstellten.

Den dritten Platz konnte sich schließlich Denis Pyankov vor Kevin Vogel sichern. Angepeitscht von den vielen Zuschauern lieferten sich die beiden Spieler ein Duell wie im wilden Westen. Der Ball wurde hin und her geschmettert und die Führung wechselte ständig. Der Grat zwischen Sieg und Niederlage war so schmal wie eine Rasierklinge. Letztlich wurde das Duell mit 15:14 entschieden, die Halle tobte!

Im großen Finale standen sich Konrad Wieczorek und Alina Schmidt gegenüber. Beide Spieler kennen die Tricks des anderen aus vielen Trainingsstunden in der Tischtennis-AG in und auswendig. Das Feld für ein packendes Spiel war also bereitet. Und die Zuschauer wurden auch hier nicht enttäuscht. Beide Finalisten spielten ihr bestes Tischtennis und nach dramatischen Spielzügen konnte letztlich Konrad die Siegerfaust nach oben reißen und sich über den 15:11 Sieg freuen!

An dieser Stelle noch vielen Dank an alle Helfer, die den teilnehmenden Schülern ein tolles Erlebnis ermöglicht haben!

Text: Florian Eschenbacher

Fotos: Jana Kroher

Kommentare sind geschlossen.