Grund- und Mittelschule

Altomünster

Konzept

Ganztagsangebote an der GS/MS Altomünster im Schuljahr 2015/16

Unsere Ganztagsklassen

  • Beginn im Schuljahr 2016/17 mit 2 Ganztagsklassen in den Jahrgangsstufen 1 –4
  • Die Einrichtung erfolgt in Abhängigkeit von der Bedarfsabfrage der Eltern 12/2015 und der Genehmigung durch die Regierung von Oberbayern aufgrund der Gesamtschülerzahl.

Pädagogische Ziele

  • Schule als Lebensraum erfahren
  • Bessere Rhythmisierung des Schultages
  • Stärkere individuelle Förderung
  • Zusätzliche musische, kreative und sportliche Förderung
  • Förderung sozialer Kompetenzen
  • Gesundheitserziehung

Stundenplan _1agtz_2016_17_

Elemente der Ganztagsklassen

  • Rhythmisierter Unterrichtstag von 7:45 (Frühbetreuung ab 7: 00 durch Gemeinde und Schule möglich) bis 15:30
  • Abholung durch Busse wird durch die Gemeinde gewährleistet
  • Pflichtunterricht z.T. auch nachmittags; eine frühere Abholung ist nur bei Arztbesuchen bzw. religiösen Familienfeiern möglich
  • Unterrichtsergänzende Arbeits- und Übungsphasen
  • Differenziertes Förderangebot (zwei Lehrkräfte in den FI – Stunden)
  • Gemeinsames Mittagessen
  • Pädagogisch betreute Freizeit und Arbeitsgemeinschaften (z.B. Trommelkurse, Tae-Kwon–do/Selbstverteidigung/Yoga/Zumba; Studierzeit)
  • Öffnung von Schule durch Einbeziehung externer Partner (Kirche, Museumsverein, Elternarbeit)
  • Elternarbeit z.B. bei Organisation (Frühstück/Schulfruchtprogramm,…)

Ganztagsgeheft 2016 GS Altomünster_neuSchulbeginn

Mittagessen

  • Catering durch die Firma Isemann (Markt Indersdorf)
  • Tägliche Lieferung eines warmen Mittagessens in isolierter Thermobox(Drei-Gänge-Menü mit einem Hauptgericht)
  • Hauptgericht, zusätzlich Suppe oder Salat und Nachtisch
  • Frische und qualitativ hochwertige Lebensmittel
  • Ernährungsphysiologisch ausgewogene Kinderernährung
  • Menükosten für Kinderportion: 3,10 € brutto
  • Mittagessensausgabe durch zwei zusätzliche externe Hilfen (Küchenkräfte), um optimale Rahmenbedingungen für die Essenszeit zu schaffen

Kosten

  • Kosten entstehen nur für das Mittagessen und die zusätzliche Betreuung bei der Mittagessensausgabe
  • Menükosten für Kinderportion: 3,10 € brutto/Monat
  • Überweisung der Kosten möglichst per Dauerauftrag (Einzugsermächtigung)
  • Materialkosten pro Schuljahr: 50 € / Jahr. Diese werden einmalig pro Schuljahr per Lastschriftverfahren (Vertrag) eingezogen.
  • Bei Wahl von Instrumentalunterricht- Flöte/Gitarre (6€/pro Schüler/Schulwoche und Unterrichtsstunde im Gruppenunterricht – abhängig vom Lehrer)
  • Evtl. Einrichtung von Bläserklassen (geplant)

Räume

  • Klassenzimmer – teilweise mit Förderräumen
  • Bewegungsraum mit Kletterwand/Tischtennis/Kicker
  • Entspannungsraum, Ruhezonen
  • Computerarbeitsplätze
  • Lesezonen
  • Schülerbücherei
  • MINT Raum für Experimente/Natur und Technik PCB (in Planung)
  • Bastel-/Freiarbeitsräume (ca. 70 m² groß)
  • Turnhalle
  • Werk/- Holzräume
  • Theater/Musikräume
  • Raum für das Mittagessen = Mensa
  • Raum für die Freispielzeit
  • zusätzlich: Pausenhof
  • Turnhalle zusätzliche Räume für die gesamte Freispielzeit geöffnet

Personal

  • Einsatz der zusätzlichen Lehrerstunden viermal pro Woche „FI“ (Förderung und Intensivierung/Studierzeit) mit zwei Lehrerinnen (Förderlehrkraft zur leistungsmäßigen Differenzierung)
  • Zusatzangebote: z. B. „Kreatives Gestalten“, Theater, Zusatzsport, kooperative Spiele, Musik, Forschen und Experimentieren (Natur und Technik)
  • „Soziales Training“: Montags-Frühstück und Klassenrat zum Wochenabschluss in der Regel führen zwei Kolleginnen eine Ganztagsklasse als „Tandem“: Besonders enge Zusammenarbeit
  • Umsetzung innovativer Unterrichtskonzepte wie Wochenplanarbeit/Freiarbeit

Kooperationspartner

  • Gemeinde Altomünster
    • Ausstattung/Sachaufwand
    • Finanzierung der externen Kooperationskräfte im Freizeitbereich/Ferienbetreuung
  • Schülerbetreuung Altomünster e.V.
    • Gemeinsames Personal
    • Betreuung der Schüler im Bereich: Mittagessen; Freizeit; Förderung
    • Anstellung des Personals im GT-Zug
    • Organisation des Mittagessens und der Freispielzeit durch Kooperationskräfte
  • Externe Musiklehrer
    • Instrumentalunterricht Gitarre, Flöte (1 Unterrichtsstunde/Woche in differenzierten Gruppen)

Vorzeitiges Unterrichtsende

  • In der ersten/letzten Schulwoche nach den Sommerferien/vor den Sommerferien endet der Unterricht mit dem Mittagessen und Freizeitangebot. Der Nachmittagsunterricht entfällt.
  • Sollte Nachmittagsunterricht aus zwingenden Gründen (z. B. Lehrerfortbildung, Konferenzen, etc.) ausnahmsweise ausfallen müssen, so werden die Erziehungsberechtigten möglichst frühzeitig, spätestens jedoch zwei Wochen vorher davon in Kenntnis gesetzt.
  • Diese Regelung tritt höchstens fünfmal im Schuljahr in Kraft.
  • Am letzten Unterrichtstag vor einwöchigen Ferien endet der Unterricht laut Stundenplan.
  • Vor zwei- oder mehrwöchigen Ferien kann der Unterricht vorzeitig enden. Genaueres wird den Eltern am Anfang des Schuljahres mitgeteilt.

Säulen im Ganztagszugs

Säulen im Ganztagszug

Ganztagszug an der GS_MS Altomünster_Konzept

.PPP_Ganztagesangebote GS_MS ALTO Präsentation _Infoabend 7.12.2015_16.12.2015

Bedarfsabfrage-2015_16-1