Grund- und Mittelschule

Altomünster

Schuleinschreibung

Verkehrsschildhttps://www.km.bayern.de/eltern/schularten/grundschule.html

In Bayern gilt seit dem 1. August 2010, dass alle Kinder, die bis zum 30. September sechs Jahre alt werden, schulpflichtig sind. Das bedeutet, dass Oktober-, November- und Dezembergeborene nicht eingeschult werden. Ihnen wird aber aus dieser Regelung kein Nachteil erwachsen, denn der Wunsch der Eltern nach einer vorzeitigen Einschulung wird hier in besonderem Maße berücksichtigt. Die letzte Entscheidung über eine Aufnahme in die Schule trägt die Schulleitung.

Wissenswertes über das Thema „Schulfähigkeit“

ist-mein-kind-schulfaehig-2017

Ein Kind gilt als schulfähig, wenn es körperlich, geistig-seelisch und sozial so weit entwickelt ist, dass es am Unterricht erfolgreich teilnehmen kann. Kinder können auch vorzeitig aufgenommen oder auch zurückgestellt werden – je nach individuellem Entwicklungsstand des Kindes.

Die Entscheidung trifft jeweils der Schulleiter. Er stützt sich dabei auch auf die Aussagen des Kindergartens und die Überprüfung der Schulfähigkeit durch eine erfahrene Lehrkraft. In Zweifelsfällen können Schularzt, Schulpsychologe, Beratungslehrer und weitere Beratungsdienste beteiligt werden.

Möglichkeiten der Betreuung in einer Ganztagesklasse

ppp_ganztagesangebote-gs_ms-alto-praesentation-_infoabend-11-01-2017 170111_zusaetzliche-betreuung-im-rahmen-der-schuelerbetreuung ist-mein-kind-schulfaehig-2017

Möglichkeiten der zusätzlichen Betreuung

Sie haben die Möglichkeit Ihr Kind im Anschluss an eine Ganztagesklasse (ab 15:30 Uhr) und in den Ferien kostenpflichtig betreuen zu lassen.

Ebenso können Sie eine Mittagsbetreuung bis spätestens 17.00 Uhr im Anschluss an eine Halbtagesklasse kostenpflichtig buchen.

170111_zusaetzliche-betreuung-im-rahmen-der-schuelerbetreuung