Grund- und Mittelschule Altomünster

Grund- und Mittelschule Altomünster

Wichtige Information zur Schuleinschreibung (16.03.20, 21:15 Uhr)

Liebe Eltern unserer zukünftigen Erstklässler,

aufgrund der aktuellen Situation gilt:

Kommen Sie am Dienstag, 17.03.2020 NICHT persönlich mit Ihrem Kind zur Schuleinschreibung! Beachten Sie bitte unbedingt die folgenden Hinweise!

Hier nun die aktuellsten Informationen laut KMS:

Angesichts der aktuellen Entwicklungen und der damit verbundenen Sondersituation sind Ausnahmen vom gewohnten Einschulungsverfahren erforderlich.

Für die Schuleinschreibung im März 2020 ist im Hinblick auf die administrative Einschreibung sowie die pädagogische Feststellung der Schulfähigkeit u.a. Folgendes zu beachten:

1.) Administrative Einschreibung

  • Die persönliche Anmeldung des Kindes durch mindestens einen Erziehungsberechtigten ist nicht erforderlich!
  • Die Erziehungsberechtigten melden ihr Kind für das Schuljahr 2020/2021 telefonisch oder schriftlich (auch per Mail) an.
  • Die Erziehungsberechtigten übermitteln der Schule die erforderlichen Anmeldeunterlagen fristgerecht auf dem Postweg, per E-Mail oder auch persönlich. (Siehe auch: Checkliste)

2.) Pädagogische Feststellung der Schulfähigkeit

  • Die Pflicht zur Teilnahme des Kindes an einem Verfahren zur Feststellung der Schulfähigkeit (vgl. §2 Abs.3 GrSo) entfällt vom Grundsatz her.
  • Im begründeten Einzelfall können von der Schule und den Erziehungsberechtigten dafür jedoch auch organisatorische Lösungen gefunden werden, die den Anforderungen des Infektionsschutzes genügen.
  • Die Aufgabe der Schule, die Eltern im Vorfeld der Einschulung zu beraten, bleibt unberührt. Die Beratung erfolgt telefonisch oder auf Wunsch der Eltern persönlich.
  • Da auch der Bogen Informationen für die Grundschule (sog. Übergabebogen), der den Eltern vom Kindergarten ausgehändigt wird, wichtige Hinweise zur Schulfähigkeit des Kindes geben kann, sind die Eltern auf die Möglichkeit der Weitergabe dieser Unterlage an die Schule ggf. nochmals gesondert hinzuweisen. Eine Verpflichtung der Eltern zur Vorlage des Übergabebogens besteht aber nicht.
  • Die schulische Aufgabe der Beratung und Empfehlung gilt insbesondere auch im Hinblick auf die Kinder , die zwischen dem 01.07. und dem 30.09. sechs Jahre alt werden (Einschulungskorridor) §2 Abs. 4 GrSo gilt in diesen Fällen unverändert. Die Beratung erfolgt telefonisch, per Mail oder auf Wunsch der Eltern auch persönlich.
  • Der 14.04.2020 als diesjähriges Fristende für die schriftliche Erklärung der Erziehungsberechtigten zur Inanspruchnahme des Einschulungskorridors behält unverändert Gültigkeit! 

Bitte lassen Sie uns die Anmeldeunterlagen möglichst bis zum Ende dieser Woche zukommen. Vielen herzlichen Dank! 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an die Schulleitung, unsere Beratungsrektorin Frau Wolf, das Einschulungsteam oder unsere Verwaltungsangestellte Frau Effner.

Bleiben Sie gesund!

Herzlichen Grüße

gez. Ute Weiß, Rin                            gez. Susanne Tausche, KRin

gez. Stefanie Gschwendtner (Mitarbeit Schulleitungsteam, Sicherheitsbeauftragte)   

gez. Christiane Wolf (Beratungsrektorin) & Schuleinschreibungsteam (Tanja Umbach u.a.)

Kommentare sind geschlossen.