Grund- und Mittelschule Altomünster

Grund- und Mittelschule Altomünster

31. Januar 2019
von Nicola Lachner
Keine Kommentare

In der neu gegründeten Tischtennis-AG geht es rund…

Dreimal in der Woche treffen sich tischtennisbegeisterte Kinder der Ganztagsklassen und Halbtagesklassen zum Üben in der Turnhalle oder im Freien, wenn das Wetter mitspielt.  Es werden Aufschläge, Spielzüge und der Umgang mit dem Ball trainiert. Meistens spielen die Kinder „Eins-gegen-Eins“,

es werden aber auch gerne mal Mannschaften gebildet.   (Artikel: Sarah Lindermayr, Annette Mayer)

Unser Schulhund: Linus

29. Januar 2019 von Nicola Lachner | Keine Kommentare

Schulhund oder Schulbesuchshund?

In der tiergestützten Pädagogik mit Hund wird zwischen dem Schulhund (Präsenzhund) und dem Schulbesuchshund unterschieden.

„Der Schulhund (Präsenzhund) verbringt regelmäßig eine gewisse Zeit im Klassenraum und im Unterricht. Er wird von einer für den pädagogischen Hunde-Einsatz ausgebildeten Lehrperson geführt. Der Hund ist speziell auf seine Eignung getestet, entsprechend ausgebildet und wird regelmäßig im Einsatzort Schule überprüft. Zu den wichtigsten pädagogischen Zielsetzungen (…) zählt ihr Beitrag zur Verbesserung des sozialen Gefüges in der Klasse, der Lehrer-Schüler-Beziehung, des Klassenklimas und der individuellen sozialen Kompetenz der Schüler.“

(Schul-) Besuchshunde besuchen Schulklassen ein- oder mehrmals stunden- weise. Sie werden von einer für den pädagogischen Hunde-Einsatz ausgebildeten, externen Begleitperson geführt. Die Hunde werden auf ihre Eignung getestet, entsprechend ausgebildet und regelmäßig überprüft. Zu den Zielsetzungen gehört die altersgerechte Wissensvermittlung über Hunde (…) sowie über Tierschutz- anliegen (…).“ (vgl. A. Beetz: Hunde im Schulalltag, S.16)

Steckbrief von unserem Schulhund: Linus:

– männlich
– 14 Jahre alt
– Chihuahua
– zahnlos 🙂 
– 2,6 kg
– Hauptbeschäftigung: Schlafen

Linus wurde im Rahmen der Lehrerkonferenz vorgestellt und besucht nun auf Wunsch der Lehrkräfte einzelne Klassen. Die Klasse 8a kennt ihn bereits, was die Fotos von den Schülern mit Linus bezeugen.
(Marina Wollenweber)

21. Januar 2019
von Stefanie Gschwendtner
Keine Kommentare

„Es schneit, es schneit, kommt alle aus dem Haus“

Getreu dem bekannten Kinderlied machten sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1a, 1b und 7a am Freitag, den 11.01.2019, mit ihren Schlitten auf zum Altomünsterer Schlittenberg. Dank hervorragender Schneeverhältnisse konnte jeder seine Künste auf den zwei Kufen unter Beweis stellen. So war der Ausflug bei allen ein sportlich spaßiges Erlebnis!

(Artikel: F. Eschenbacher)


Auf dem Weg in die Schule – Informationsabend

9. Januar 2019 von Nicola Lachner | Keine Kommentare

Liebe Eltern unserer zukünftigen Erstklässler,

am Mittwoch, den 16. Januar 2019 findet ein Informationsabend statt. Erfahrene Referentinnen aus der Jgst. 1 und 2, die Schulleitung als auch Vertreter der Schülerbetreuung e.V. geben Ihnen Informationen zu Schulstart und Betreuungsangeboten an unserer Schule.

  1. Voraussetzungen für einen gelungenen Schulstart (Schulfähigkeit)
  2. Ablauf der Schuleinschreibung
  3. Das Schulspiel und rechtliche Voraussetzungen
  4. Vorstellung des Betreuungsangebotes der Grund- und Mittelschule Altomünster
    1. gebundenes Ganztagsangebot in den Jgst. 1 – 6
    2. Mittagsbetreuung (Angebot des Vereins Schülerbetreuung e.V.)
  5. Tipps zur Vorbereitung für Sie als Eltern und Ihre Kinder

Wir freuen uns über Ihr zahlreiches Erscheinen.

Herzliche Grüße, Nicola Lachner

(Schulleitung)

 

Weihnachtsmarkt der Schule Altomünster am 18.12.2018

19. Dezember 2018 von Nicola Lachner | Keine Kommentare

Am Dienstag, den 18. Dezember hat die Schule in Altomünster einen Weihnachtsmarkt veranstaltet. Der Grund für den Markt war, dass die 9.Klassen eine Woche zuvor ein Probeprojekt zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen durchgeführt haben und in diesem viele Weihnachtsprodukte entstanden sind.

Die Schüler wurden in 3 Bereiche aufgeteilt – Soziales, Wirtschaft und Technik. Die Gruppen haben bei unserem Weihnachtsmarkt selbstgebaute Adventskalender, Plätzchen, Pralinen, Schokobrot und Marmeladen verkauft. Unsere Wirtschaftsgruppe hat Flyer und Werbeplakate gestaltet, die im gesamten Schulhaus verteilt wurden. Für die 9. Klassen war dieser Markt besonders wichtig, da dies eine gute Abwechslung vom Qualivorbereitungsstress ist. Ein paar Schülerinnen haben während der Veranstaltung sogar Werbung für ihre Stände gemacht. An diesem Tag haben aber auch noch viele andere Klassen Produkte verkauft, wie zum Beispiel Popcorn, Zuckerwatte, Kinderpunsch und Sandwiches. Außerdem gab es von anderen Klassen noch Lesezeichen, Teelichter, Sterne u.a. Ein kleiner Flohmarkt rundete den Tag ab. Lehrer und Schüler waren vollends begeistert.

Die 9. Klassen bedanken sich für die tatkräftige Unterstützung der Lehrer und der anderen Schülern. Wir wünschen allen eine schönes Weihnachtsfest und tolle Ferien.

(Artikel: Text: Emily Maaß 9b; Fotos: Ricarda Aberl 9a, Florian Feirer 9b)

 

 

 

 

14. Dezember 2018
von Nicola Lachner
Keine Kommentare

Plätzchen auf dem Christkindlmarkt….

Die Ganztagesklasse 6agtz sowie die 5b der Mittelschule Altomünster haben viele verschiedene Sorten Plätzchen gebacken und werden diese am Sonntag, den 16.12.2018 auf dem Christkindlmarkt in Altomünster verkaufen. Zu finden sind wir am Stand des Elternbeirats, die Kinder werden jedoch auch mit einem Korb herumgehen. Der Erlös wird an das Patenkind Curren der Schule gespendet, dem wir Unterhalt und Ausbildung finanzieren.   Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch!

(S.Lindermayr, T. Warnick, N. Werner)

 

 

13. Dezember 2018
von Stefanie Gschwendtner
Keine Kommentare

Vogelfutter selbstgemacht

Damit die Vögel auch im Winter immer genügend Futter finden, bastelten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1gtza im Rahmen des  Faches „Natur und Technik“ mit Sonnenblumenkernen gespickte Äpfel. Diese hängten wir an Bäumen am Sportplatz auf, um dort vielleicht auch den einen oder anderen Vogel beim Fressen beobachten zu können. Wir sind schon gespannt, wen wir mit den Leckerbissen so alles anlocken können.

      

 

 

13. Dezember 2018
von Stefanie Gschwendtner
Keine Kommentare

Die Klasse 1a gestaltete gemütliche Kissen

Die Ganztagsklasse 1a bemalte vor den Weihnachtsferien eigene Kissen mit Textilstiften.

Im Rahmen der künstlerischen AG (Zusatzangebot des Ganztagszuges) gestalteten die Schüler abstrakte Motive aus geometrischen Formen.

Die Kissen kommen nun im Schulalltag in verschiedenen Situationen zum Einsatz: Sie dienen zum bequemen Sitzen im Sitzkreis, zum Ruhen in der Mittagspause und schaffen im Klassenzimmer eine gemütliche Atmosphäre.

Jana Kroher, Klassenleiterin 1gtza

13. Dezember 2018
von Nicola Lachner
Keine Kommentare

Kristallforscher in der 3ag

 

In einer MINT-Stunde der Ganztagsklasse 3ag bekamen die Kinder die Aufgabe, mit Anleitung in Gruppen Kristalle aus Alaun herzustellen. Sie erfanden für ihre jeweilige Gruppe einen Namen und mussten sehr lange auf einen Erfolg warten. Die meisten glaubten nach drei Wochen nicht mehr, dass aus diesem Experiment wirklich Kristalle werden können. Doch langsam entstand doch etwas. Die Bilder sprechen für sich. Wir freuen uns auf viele weitere Experimente und Projekte im MINT-Unterricht.

Annette Mayer (Klassleitung 3ag)

Der neue MINT-Raum – ein voller Erfolg!

11. Dezember 2018 von Nicola Lachner | Keine Kommentare

Mit großer Vorfreude und Spannung haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5ag am 15. November 2018 den neu eingerichteten MINT-Raum der Schule besucht und sogleich mit viel Einsatz und Interesse den Aufbau des Stoffes Zucker genau unter die Lupe genommen. Dabei wurde ein fachwissenschaftliches Versuchsprotokoll mit Fragestellung, Vermutung, Versuchsdurchführung, -beobachtung und -beschreibung angefertigt und die einzelnen Arbeitsschritte genauestens dokumentiert. So betrachteten die Schüler Zuckerwürfel mit der Lupe, zerbröselten diese, zerrieben sie zu Puderzucker, um diesen anschließend in Wasser aufzulösen. Dass in Wasser aufgelöster Zucker zwar nicht mehr sichtbar, aber geschmacklich dennoch wahrgenommen werden kann führte zu der Erkenntnis, dass Zucker aus kleinsten Teilchen besteht, die aufgelöst auch unter dem Mikroskop nicht mehr zu erkennen sind. Dies war sodann die Ausgangslage zur Erarbeitung des Teilchenmodells der Chemie in der Folgestunde. 

Weitergehend wurden in den vergangenen zwei Unterrichtsstunden verschiedenste Stoffe auf ihre Eigenschaften hin untersucht. Die Schüler stellten anhand von Versuchen fest, ob ein Stoff magnetisch, elektrisch leitend, brennbar oder wasserlöslich ist. Die jungen Forscher genießen die praxisorientierte Abwechslung im Unterricht sichtlich und freuen sich – wie auch die Lehrerschaft – über den großartigen neuen Fachraum mit seinen vielen Möglichkeiten. (Artikel: Christina Bartke)